e n o u g h . f o r . n o w Gratis bloggen bei
myblog.de

Menschen

menschen suchen menschen
jeder sucht für sich allein
menschen brauchen menschen
wir woll'n nicht alleine sein
menschen suchen menschen
irgendwo suchst du nach mir
sechs milliarden menschen

Der Mensch (Homo sapiens) ist innerhalb der biologischen Systematik ein höheres Säugetier aus der Ordnung der Primaten (Primates). Er gehört zur Unterordnung der Trockennasenaffen (Haplorrhini) und dort zur Familie der Menschenaffen (Hominidae). Der moderne Mensch ist die einzige bis heute überlebende Art der Gattung Homo. (sagt Wikipedia)

 

Menschen sind schon irgendwie faszinierend. Sie sind die einzigen Lewewesen auf dieser gottverdammten Erde, die über ihr Handeln bewusst nachdenken können. Und: Sie sind die Einzigen, die wissen, dass sie irgendwann sterben werden. Alle anderen Geschöpfe handeln einfach nur nach ihren Instinkten, die von Geburt an auf ihren Genen liegen. Oder sie lernen, indem sie bestimmte Dinge miteinander verknüpfen. Aber trotzdem ist es meiner Meinung nach kein Denken. Sie berechnen ja nicht die Folgen ihres Handeln, bevor sie sich dazu entschließen, etwas zu tun. Sicher sind ihre Sinne viel besser als die des Menschen (meistens zumindest), aber die Fähigkeit zu denken ist dann doch uns vorbehalten. Ebenso wie moralisches Urteilsvermögen. Menschen lassen sich einfach viel von Emotionen leiten, sie sind menschlich. Wobei Menschlichkeit jetzt auch nicht mehr so verbreitet ist, was man schnell merkt, wenn man mal den Fernseher anschaltet... schlimm.


Auf jeden Fall sind Menschen kompliziert und umfangreich und ich glaube nicht, dass es jemanden gibt oder gegeben hat, der durch all seine Muster durchgestiegen ist. Fakt ist aber, dass sehr viele Menschen nicht so behandelt werden, wie es ethisch zu vertreten ist, eben wie es sich für Menschen gehört. Sooft wird gegen die geltenden Menschenrechte verstoßen, überall auf der Welt. Das ist einfach schrecklich.

  • Niemand darf der Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe unterworfen werden. (Art. 5)
  • Jeder hat als Mitglied der Gesellschaft das Recht auf soziale Sicherheit (Art. 22)
  • Jeder hat das Recht auf Arbeit, auf freie Berufswahl, auf gerechte und befriedigende Arbeitsbedingungen sowie auf Schutz vor Arbeitslosigkeit. (Art. 23)
  • Jeder hat das Recht auf Erholung und Freizeit und insbesondere auf eine vernünftige Begrenzung der Arbeitszeit und regelmäßigen bezahlten Urlaub. (Art. 24)
  • Jeder hat das Recht auf einen Lebensstandard, der seine und seiner Familie Gesundheit und Wohl gewährleistet, einschließlich Nahrung, Kleidung, Wohnung, ärztliche Versorgung und notwendige soziale Leistungen, sowie das Recht auf Sicherheit im Falle von Arbeitslosigkeit, Krankheit, Invalidität oder Verwitwung, im Alter sowie bei anderweitigem Verlust seiner Unterhaltsmittel durch unverschuldete Umstände. (Art. 25)

Ich finde, jeder Mensch sollte nach diesen Gesetzen behandelt werden, ganz gleich ob er schwarz oder weiß, männlich oder weiblich,  arm oder reich, alt oder jung, welche Sprache er spricht und an welche Religion er glaubt.

Liebe Grüße, Queen V

11.9.09 15:48
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen